20.11.2019, 09:56 Uhr

Aufmerksame Kundin verrät Diebin Frechheit siegt nicht immer – 52-Jährige erhält erneut Hausverbot und Strafanzeige

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Eine Kundin bemerkte am Dienstagnachmittag, 19. November, in der Filiale eines Discounters in der Wackerstraße in Reichertshofen eine Frau, die einen zum Verkauf angebotenen Leichtsteppmantel anprobierte und sich hierbei etwas auffällig verhielt. Dies teilte die Kundin der Filialleiterin mit.

REICHERTSHOFEN Diese wiederum beobachtete weiterhin das Verhalten der „Kundin“. Die drängelte sich dann mit dem angezogenen Steppmantel an der Kasse vorbei, ohne etwas zu bezahlen. Kurz vor dem Ausgang wurde die 52-jährige Frau aus dem nördlichen Landkreis von der Filialleiterin angesprochen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Diese wiederum konnten feststellen, dass die Täterin erst im September bei einem Ladendiebstahl in Reichertshofen aufgefallen war. Dort hatte sie mehrere Dosen Sekt entwendet. Für beide Discounter erhielt sie nun lebenslängliches Hausverbot und von der Polizei wieder eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahls.


0 Kommentare