12.11.2019, 16:00 Uhr

Erhebliche Behinderungen auf der A9 Unfallserie durch Eisenteil auf der Fahrbahn – Gesamtschaden von 15.000 Euro

(Foto: Kzenon/123rf.com)(Foto: Kzenon/123rf.com)

Ein bislang Unbekannter verlor am Montagfrüh, 11. November, gegen 5 Uhr, vermutlich von seiner Ladefläche auf der Autobahn A9 kurz vor der Rastanlage Holledau in Richtung München ein größeres Eisenteil, welches auf die Fahrbahn fiel. Fünf nachfolgende Fahrzeuge konnten nicht rechtzeitig ausweichen und wurden beschädigt, als sie darüber fuhren. Es entstand ein Gesamtschaden von 15.000 Euro.

WOLNZACH Bei einem Peugeot Boxer wurde die Abgasanlage beschädigt, bei einem Peugeot 308 der Tank aufgerissen. Ein weiterer Peugeot 206 trug einen Reifenschaden davon und bei einem VW Passat lief im Anschluss die Kühlflüssigkeit aus.

Der größte Schaden entstand an einer Sattelzugmaschine, hier wurde der Tank aufgerissen und Diesel trat aus, der sich auf der Fahrbahn und in der angrenzenden Nothaltebucht verteilte. Neben der Autobahnmeisterei waren die Feuerwehren aus Wolnzach und Geisenhausen mit der Fahrbahnreinigung betraut, auch das zuständige Wasserwirtschaftsamt kam zur Unfallstelle, im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu erheblichen Behinderung.


0 Kommentare