10.11.2019, 17:32 Uhr

21-Jährigen erwischt Verkehrskontrolle in Neustadt an der Donau bringt mehrere Straftaten ans Licht

(Foto: Bayerische Polizei)(Foto: Bayerische Polizei)

Am Freitag, 8. November, gegen 17.45 Uhr, wurde ein 21-jähriger Kraftradfahrer in Neustadt an der Donau einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch eine Polizeistreife der PI Kelheim unterzogen.

NEUSTADT AN DER DONAU Es wurde festgestellt, dass der 21-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besitz. Zudem war das Kennzeichen nicht auf das benutzte Kraftrad zugelassen. Das Kennzeichen habe der 21-Jährige nach eigenen Angaben gestohlen. Der junge Mann wurde im Verlauf der Kontrolle zunehmend aggressiver und warf sein Handy auf den Boden. Der 21-Jährige musste von den Polizeibeamten daraufhin gefesselt werden. Hierbei beleidigte er die Polizisten. Da bei dem Kraftradfahrer zudem Anzeichen von Betäubungsmittelkonsum festgestellt werden konnte, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten mehrere Rauschgiftutensilien aufgefunden werden.

Den 21-Jährigen erwarten unter anderem Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Diebstahl und Beleidigung. Zudem wird er wegen Fahren unter Drogeneinwirkung angezeigt.


0 Kommentare