07.11.2019, 16:30 Uhr

Zu wenig Abstand Auffahrunfall mit drei Pkw auf der Autobahn A9 – linker Fahrstreifen für eine Stunde gesperrt

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Manching bremste ein 43-Jähriger aus der Gemeinde Adelschlag aufgrund von Stauungen auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn A9 am Mittwoch, 6. November, seinen Audi A3 bis zum Stillstand ab. Einem nachfolgenden 36-Jährigen aus dem österreichischen Münster gelang es noch, seinen Audi Q5 hinter dem Vorausfahrenden rechtzeitig anzuhalten. Ein dahinter fahrender 51-Jähriger aus Rohrbach konnte indes seinen Dacia Duster wegen mangelndem Abstand nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Audi Q5 auf

MANCHING Durch den Anstoß wurde dieser dann auf den Audi A3 geschoben. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf 33.000 Euro beziffert, die drei beteiligten Fahrzeugführer blieben unverletzt. Die beiden Audi waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, wozu der linke Fahrstreifen für eine Stunde gesperrt wurde und es zu weiteren Stauungen kam.


0 Kommentare