30.10.2019, 23:38 Uhr

Keine Fahrgäste an Bord Trambahn auf Abwegen – mit vereinten Kräften ging’s zurück auf die Schienen

(Foto: Berufsfeuerwehr München/Saurer)(Foto: Berufsfeuerwehr München/Saurer)

Eine aus den Schienen gesprungene Straßenbahn hat am Dienstag, 29. Oktober, 13.25 Uhr, in München-Neuhausen für einen zweistündigen Feuerwehreinsatz gesorgt.

MÜNCHEN Als der Triebwagenführer mit seiner Trambahn auf eine Wendeschleife fahren wollte, sprang die Bahn an der Kreuzung Nymphenburger Straße und Lachnerstraße aus den Schienen. Die Stadtwerke München sowie ein Löschzug der Berufsfeuerwehr wurden zur Einsatzstelle beordert. Eine Kombination aus Muskelkraft, so genannten Rutschblecken und dem Eigenantrieb der Bahn brachten die Tram nach etwa eineinhalb Stunden wieder in die Spur. Da die Bahn ohne Fahrgäste zum Wenden unterwegs war, gab es keine Verletzten.


0 Kommentare