29.10.2019, 23:50 Uhr

Verstoß nach dem Sprengstoffgesetz Rauchtöpfe im Stadion in Ingolstadt gezündet – zwei mutmaßliche Täter ermittelt

(Foto: Rafikova Yana/123rf.com)(Foto: Rafikova Yana/123rf.com)

Während des Drittliga-Spieles am Samstag, 26. Oktober, gegen Preußen Münster war es im Gästeblock des Sportparks gegen 14 Uhr zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Zunächst unbekannte Personen hatten mehrere Rauchtöpfe gezündet.

INGOLSTADT Eine Videoauswertung war dahingehend erfolgreich, dass zwei Männer identifiziert werden konnten, die die Tatverdächtigen deckten. Die beiden 34-jährigen Münsteraner hielten hierzu eine Fahne vor den betreffenden Bereich im Gästeblock, um so zu verhindern, dass die Täter von den Überwachungskameras erfasst werden. Auf den Aufnahmen ist zu erkennen, dass nach dem Abbrennen der Rauchtöpfe mehrere Personen untereinander die Oberbekleidung tauschten, um ihre Identifizierung zu erschweren. Dennoch konnten die Personalien der beiden Männer im Nachgang festgestellt werden. Ihnen wird Beihilfe zu einem Verstoß nach dem Sprengstoffgesetz sowie zur versuchten gefährlichen Körperverletzung zur Last gelegt. Die Ermittlungen bezüglich der Haupttäter dauern noch an.


0 Kommentare