21.10.2019, 17:03 Uhr

50-Jähriger flüchtet vor Kontrolle Motorradfahrer ignoriert Blaulicht und Martinshorn – Fußgänger gefährdet

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Samstag, 19. Oktober, gegen 16 Uhr sollte nach Durchfahrung der Autobahnunterführung in Stammham ein Motorradfahrer mit rot-oranger Kradbekleidung auf einem orange-weißem Geländemotorrad durch eine Polizeistreife einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrer ignorierte jedoch die Anhaltesignale und beschleunigte stattdessen.

STAMMHAM Der flüchtende Motorradfahrer bog zunächst in die Salvatorstraße ab. Dort beschleunigte er wiederum stark und reagierte auch nicht auf Blaulicht und Martinshorn des Einsatzfahrzeugs, sondern fuhr durch einen mit Metallpfosten gesperrten Weg zur Straße „Osteranger“ ab. Dort befanden sich Spaziergänger, denen der Motorradfahrer ausweichen musste. Anschließend fuhr der Kradfahrer weiter Richtung Ingolstädter Straße bis zur Nelkenstraße, wo der 50-jährige Kradfahrer schließlich gestellt werden konnte. Sollte durch die rücksichtslose Fahrweise des Motorradfahrers Personen – insbesondere die noch unbekannten Spaziergänger – gefährdet worden sein, wird gebeten, dass sich diese mit der Polizei Beilngries unter der Telefonnummer 08461/ 64030 in Verbindung setzen.


0 Kommentare