12.10.2019, 19:41 Uhr

Die Polizei ermittelt Gullideckel ausgehoben – 50-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen

(Foto: mebardt/123RF)(Foto: mebardt/123RF)

In den Abendstunden des Freitags, 11. Oktober, hob ein bislang unbekannter Täter in der Raffineriestraße in Neustadt an der Donau einen Gullideckel aus und legte diesen etwa sechs Meter vom eigentlichen Bestimmungsort entfernt auf die Fahrbahn.

NEUSTADT AN DER DONAU Dies übersah ein 50-jähriger Pkw-Lenker aus Neustadt an der Donau, der stadteinwärts unterwegs war. Er konnte nicht mehr ausweichen und fuhr über das Hindernis. Dadurch wurde der Reifen an seinem Fahrzeug beschädigt, zudem brach die Felge. Der Sachschaden wurde auf 300 Euro beziffert. Die Polizeiinspektion Kelheim hat nun die Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und bittet Zeugen, welche den Täter beim Ausheben des Gullis gesehen haben, sich mit der Inspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/ 5042-0 in Verbindung zu setzen.

Im Zuge dessen wird seitens der Polizei – erneut – darauf hingewiesen, dass es sich bei derartigen Aktionen nicht um schlechte Scherze, sondern um eine Straftat handelt, die ernsthafte Konsequenzen nach sich zieht.


0 Kommentare