10.10.2019, 13:11 Uhr

Aufwändiger Einsatz Lkw-Brand auf der A93 – Löschwasserversorgung musste im Pendelverkehr sichergestellt werden


Die Feuerwehren aus Teugn, Lamgquaid, Hausen, Bad Abbach, Kelheim und Saalhaupt wurden am Mittwoch, 9. Oktober, kurz vor 16.30 Uhr, auf die Bundesstraße B15neu zwischen Saalhaupt und Schierling alarmiert.

SAALHAUPT Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Lkw-Anhänger schon zum Teil in Vollbrand. Die Zugmaschine konnte vom Lkw- Fahrer noch abgehängt werden. Am Anfang wurde das brennende Stroh durch Atemschutzträger mittels Einreißhaken und Dunggabeln vom Anhänger gezogen und abgelöscht. Im weiteren Einsatzverlauf kamen noch ein Radlader und ein Traktor zum Einsatz und den Anhänger zu entladen. Die brennenden Strohballen wurden erst auf die Fahrbahn geschmissen, um diese dort abzulöschen. Anschließend wurde das Stroh in Wechselcontainer umgeladen. Die Container wurden dann nach Teugn transportiert und dort wurde das Stroh endgültig abgelöscht. Aufgrund der benötigen Löschwassermenge an der Einsatzstelle wurde durch mehrere Löschfahrzeuge im Pendelverkehr die Wasserversorgung sichergestellt. Die B15neu war in Fahrtrichtung Schierling während der kompletten Einsatzdauer komplett gesperrt.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Einsatz auf der B15neu – brennendes Stroh beschäftigte die Feuerwehr über Stunden


0 Kommentare