09.10.2019, 21:43 Uhr

Einsatz zwischen Hausen und Abensberg Schwerer Unfall auf der A93 – Feuerwehr muss Fahrerin aus ihrem Auto befreien


Auf der Autobahn A93 zwischen Hausen und Abensberg kam es am Mittwoch, 9. Oktober, kurz vor 9 Uhr auf dem Beschleunigungsstreifen zu einem schweren Auffahrunfall zweier Pkw. Die Mercedes A-Klasse blieb schwer beschädigt auf der Überholspur liegen und die Mercedes C-Klasse wurde nach rechts von der Fahrbahn geschoben.

HAUSEN Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde die Patientin in der Mercedes C-Klasse bereits versorgt. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst musste eine patientenschonende Rettung durchgeführt werden. Mit schwerem Rettungsgerät wurde das Dach des Fahrzeugs entfernt. Die zwei Insassen der beiden verunfallten Fahrzeuge wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren reinigten noch die Fahrbahn und übernahmen die Verkehrsabsicherung. Die Feuerwehr Bad Abbach wurde im Einsatzverlauf nachalarmiert, um die A93 in Fahrtrichtung München an der Anschlussstelle Hausen komplett zu sperren.


0 Kommentare