06.10.2019, 11:06 Uhr

Im Maisacker gelandet Spritztour ohne Führerschein endet für betrunkenen 16-Jährigen mit einem Unfall

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein unpassendes Geburtstagsgeschenk, nämlich mehrere Strafanzeigen, machte sich ein 16-jähriger Junge aus Vohburg selbst.

VOHBURG Er war am Sonntag, 6. Oktober, 0.10 Uhr, zusammen mit einem 15.jährigen Mädchen auf der Austraße/Irschinger Weg in Vohburg unterwegs, als er mit dem Pkw seines Vaters von der Fahrbahn abkam und in einem Maisacker landete. Bei dem Unfall bleiben die beiden Insassen glücklicherweise unverletzt. Beim Unfall entstand erheblicher Schaden am Maisfeld, der Audi war noch fahrbereit. Dieser Umstand bewegte den jungen Fahrer dazu, dass er anschließend weiterfuhr. Der verunfallte Pkw fiel jedoch einer Streife auf, als er vom Biendlweiher kommend in Richtung Vohburg fuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle deckte sich dann der Umstand, dass der junge Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, auf. Auch konnte der vorangegangen Unfall geklärt werden. Zudem nahmen die Beamten beim Fahrer Alkoholgeruch wahr. Ein anschließender Atemalkoholtest verlief positiv. Der Jugendliche musste mit zur Blutentnahme zur PI Geisenfeld. Abschließend wurde der Jugendlichen nach Hause gefahren und seinem Vater übergeben. Am Pkw, den sich der Jungen von seinem Vater „ausgeliehen“ hatte, entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Gegen den Jungen laufen Strafanzeigen wegen verschiedener Verkehrsdelikte. Gegen seinen Vater laufen Ermittlungen wegen Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.


0 Kommentare