06.10.2019, 10:03 Uhr

Einsatz in Abensberg Mehrere Paletten mit Pellets in Brand gesteckt

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Eine Gruppe Jugendlicher hat in Abensberg auf dem Außengelände eines Baumarktes mehrere Paletten mit Pellets in Brand gesteckt.

ABENSBERG Am Samstag, 5. Oktober, kurz nach 22 Uhr, wurde ein Brand auf dem Außengelände eines Baumarktes in Abensberg gemeldet. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass mehrere Paletten mit Pellets in Brand gesteckt worden sind. Die Feuerwehr Abensberg löschte den Brand. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 1.500 Euro geschätzt.

Im Anschluss wurden durch die Polizeistreife mehrere Personen, die sich in der näheren Umgebung aufhielten einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei wurde auch ein 17-Jähriger aus Abensberg kontrolliert. Er sagte, dass er den Brand entdeckt und die Betreiberin eines Casinos gebeten habe, die Feuerwehr zu verständigen. Im Nachgang konnte jedoch ermittelt werden, dass diese Person kurz vor dem Brand mit fünf weiteren Jugendlichen in Richtung des Außengeländes des Baumarktes ging und nach einigen Minuten wieder zum Casino zurückkam. Der Jugendliche wurde daraufhin zuhause aufgesucht. Nach Eröffnung des Tatvorwurfes und Belehrung, räumte er die Brandstiftung ein. Weiterhin benannte er seine Mittäter. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 1.500 Euro geschätzt.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, setzen sich bitte unter der Telefonnummer 09441/ 50420 telefonisch mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung.


0 Kommentare