02.10.2019, 22:03 Uhr

Unfall in Wolnzach Erntehelfer gerät mit der Hand in eine Maschine und trennt sich zwei Finger ab

(Foto: Lutsenko Oleksandr/123rf.com)(Foto: Lutsenko Oleksandr/123rf.com)

Ein 29-jähriger Erntehelfer aus Polen war am Dienstag, 1. Oktober, in Wolnzach damit beschäftigt, Hopfenreben mit einer Hopfenpflügmaschine weiterzuverarbeiten. Hierbei hatte sich eine Hopfenrebe zwischen einem Zahnriemen und einer Kette verhakt. Diese Rebe wollte der Arbeiter entfernen. Beim Versuch, die Rebe zu lösen, zog es seine linke Hand samt Handschuh in die Maschine. Dadurch wurden ihm der Zeige- und der Mittelfinger der linken Hand komplett abgetrennt. Der Ringfinger wurde halb abgetrennt.

WOLNZACH Der Mann konnte die Maschine noch selbstständig abschalten. Er wurde vor Ort notversorgt. Die abgetrennten Fingerglieder wurden dem Rettungsdienst mitgegeben. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus geflogen. Ein Fremdverschulden dürfte nach bisherigem Ermittlungsstand ausscheiden. An der Maschine fehlte das normalerweise dort angebrachte Schutzgitter. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern derzeit noch an. Weiterhin wurde die Berufsgenossenschaft über den Vorfall informiert.


0 Kommentare