01.10.2019, 21:55 Uhr

Gefährdung des Straßenverkehrs 55-Jähriger hatte „kurze Aussetzer“ am Steuer – die Polizei sucht nach Zeugen

(Foto: rafaelbenari/123RF)(Foto: rafaelbenari/123RF)

Am Montagvormittag, 30. September, wurde der Polizei Kelheim mitgeteilt, dass ein Ford Transit in Schlangenlinien auf der Kreisstraße KEH5 zwischen Essing und Ihrlerstein unterwegs ist.

IHRLERSTEIN Ermittlungen ergaben, dass ein 55-jähriger Landkreisbewohner verantwortlicher Fahrzeugführer des Ford Transit war. Er gab an, kurze Aussetzer gehabt zu haben, weswegen er wohl auf die Gegenfahrbahn geriet. Nach ersten Erkenntnissen wurden hierbei andere Verkehrsteilnehmer zumindest leicht gefährdet. Sollten weitere Verkehrsteilnehmer am Montag zwischen 10 und 10.30 Uhr auf der Kreisstraße KEH5 unterwegs gewesen sein und Angaben zu dem Vorfall machen können, melden sie sich bitte unter der Telefonnummer 09441/ 5042-0 bei der PI Kelheim. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.


0 Kommentare