28.09.2019, 20:50 Uhr

Einsatz am Samstagnachmittag Saturn-Arena in Ingolstadt wegen eines brennenden Scheinwerfers geräumt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Während einer laufenden Veranstaltung in der Saturn-Arena in Ingolstadt wurde am Samstag, 28. September, 16.28 Uhr, durch die vor Ort befindliche Feuersicherheitswache ein rauchender bzw. in Folge brennender großer Scheinwerfer in circa acht Metern Höhe unter dem Hallendach bei der Integrierten Leitstelle gemeldet.

INGOLSTADT Der daraufhin alarmierte Löschzug der Berufsfeuerwehr traf kurze Zeit später an der Saturn-Arena ein. Die Veranstaltung war zu diesem Zeitpunkt bereits unterbrochen und die Besucher aufgefordert worden, Ruhe zu bewahren und das Gebäude vorsorglich zu verlassen. Mit Hilfe einer vor Ort befindlichen Hubarbeitsbühne rückte die Feuerwehr dann dem Störenfried zu Leibe und löschte den Kleinbrand mit einem Kohlendioxid-Löscher ab. Danach wurde er von der Beleuchtungstraverse demontiert, auf Erdgleiche verbracht und ins Freie transportiert sowie die Halle über die Gebäudelüftungsanlage gelüftet. Anschließend konnten die Besucher wieder zurück in die Halle und die Veranstaltung fortgesetzt werden.

Es wurden bei diesem Ereignis keine Personen verletzt und der Schaden beschränkt sich auf den Scheinwerfer. Im Einsatz waren der Löschzug und Inspektionsdienst der Berufsfeuerwehr sowie Kollegen der Polizei und des Rettungsdienstes.


0 Kommentare