26.09.2019, 22:00 Uhr

10.000 Euro Schaden Vorfahrt missachtet – Pkw kollidiert mit Sattelzug

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

In die Einmündung der Ingolstädter Straße zur Bundesstraße B16 in Großmehring fuhr ein 32-Jähriger aus dem Landkreis Fürth am Dienstag, 24. September, mit seinem Dacia Dokker ein, um nach links in Richtung Vohburg abzubiegen. Dabei stieß er mit dem von links, aus Richtung Vohburg kommenden vorfahrtsberechtigten 35-jährigen tschechischen Lkw-Zug-Fahrer zusammen.

GROßMEHRING Infolge des Anstoßes, der Scania erfasste mit der rechten Front die linke Front des Pkw, drehte sich der Pkw mehrmals und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei wurde der 29-jährige Beifahrer, ebenfalls aus dem Lkr. Fürth, aus dem Pkw geschleudert. Beide Insassen im Pkw waren offenbar nicht angegurtet und wurden durch den Unfall schwer verletzt. Sie kamen zur stationären Behandlung in ein Ingolstädter Krankenhaus. Vor Ort unterstützte die Freiwillige Feuerwehr aus Großmehring. Der Pkw des 32-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Zum Bergen der Fahrzeuge musste die B16a für eine Stunde komplett und im Anschluss für eine weitere Stunde halbseitig gesperrt werden, weshalb es Stauungen kam. Eine Verwarnung handelte sich ein Paketfahrer ein, er versuchte mit seinem Kleintransporter über den Geh- und Radweg vorbeizukommen. Da ihm der Rettungshubschrauber im Wege stand, fuhr er nahe an diesen vorbei durch den angrenzenden Acker.


0 Kommentare