24.09.2019, 20:54 Uhr

Auf der A9 Tank aufgerissen – Trucker fährt weiter, verunreinigt Fahrbahn und bleibt wegen Treibstoffmangel stehen

(Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)(Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)

Ein 48-jähriger Kraftfahrer aus Tschechien fuhr am Montag, 23. September, 6.20 Uhr, mit dem Lkw-Zug Mercedes auf der Autobahn A9 in Richtung München. Im Bereich der Baustelle nach der Anschlussstelle Langenbruck kam er zu weit nach rechts und riss dabei den Dieseltank des Lkw leicht auf.

A9/ROHRBACH Ein Schaden an den Leitplanken bzw. den Betonelementen konnte nicht festgestellt werden. Danach fuhr er auf die Rastanlage Holledau und – da er dort nach eigenen Angaben keinen Parkplatz fand – zum Parkplatz kurz vor der Anschlussstelle Pfaffenhofen. Die hinzugerufene Streife stellte dann auf beiden Parkplätzen fest, dass dort größere Flächen der Fahrbahn mit dem ausgelaufenen Diesel verunreinigt wurden. Zudem blieb der Lkw am Parkplatz wegen des fehlenden Diesels so stehen, dass die Durchfahrt komplett blockiert wurde. Die Feuerwehren aus Wolnzach und Geisenhausen übernahmen das Abpumpen des Diesels aus dem beschädigten Tank und sicherten zum Teil die Fahrbahnreinigungsarbeiten ab, ebenso wie die Autobahnmeisterei die Sperrung des blockierten Parkplatzes bis der Lkw-Zug umgeparkt und die Fahrbahn in beiden Parkplätzen gereinigt werden konnte.


0 Kommentare