24.09.2019, 19:06 Uhr

Zwei Verdächtige festgenommen Gewerbsmäßiger Diebstahl von Elektronikartikeln in Ingolstadt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Zwei zunächst unbekannte Täter entwendeten bereits Mitte letzter Woche Videokameras, Mobiltelefone und Fotoapparate im Wert von über 3.000 Euro aus einem Elektronikfachgeschäft im Gewerbegebiet Eriagstraße in Ingolstadt.

INGOLSTADT Ein Ladendetektiv hatte Nachforschungen betrieben, nachdem Angestellte mehrere, hinter Regalen abgelegte Warensicherungen entdeckt hatten. Bei der Sichtung von Videoaufzeichnungen wurde er schließlich fündig. Wie sich herausstellte, hatte ein Täter zahlreiche Elektronikartikel am späteren Fundort der Warensicherungen deponiert. Ein Komplize hatte kurz darauf die Ware an sich genommen und das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen, wobei er vermutlich zuvor die Warensicherungen entfernte.

Die zwei Täter konnten mittlerweile festgenommen werden. Der Detektiv einer Passauer Filiale derselben Handelskette hatte die Männer am Freitag wiedererkannt, nachdem diese zwischenzeitlich einen Diebstahl in einer weiteren Filiale in Traunreuth begangen hatten. Die beiden Spanier konnten zunächst flüchten. Der Ladendetektiv hatte jedoch mit einem Pkw die Verfolgung aufgenommen. Die Polizei konnte die Diebe schließlich auf einem Autobahnrastplatz im Bereich Straubing-Bogen, 80 km vom Tatort entfernt, verhaften. Den beiden 23- und 26-Jährigen konnten weitere Diebstähle zugeordnet werden. Die Ermittlungen dauern an. Der nachgewiesene Beuteschaden erreicht mittlerweile einen fünfstelligen Betrag.


0 Kommentare