22.09.2019, 12:14 Uhr

Unfall bei Geisenfeld Transporter kollidiert mit Schafherde – fünf Tiere tot

(Foto: suriya silsaksom/123rf.com)(Foto: suriya silsaksom/123rf.com)

Ein 34-jähriger Lieferant aus Vohburg an der Donau befuhr am Samstag, 20. September, 4.20 Uhr, mit seinem Transporter die Staatsstraße 2232 von Geisenfeld kommend in Richtung Ernsgaden. Kurz vor der Abzweigung zum Wasserskipark erfasste er mehrere Schafe, die die Fahrbahn querten.

GEISENFELD Durch den Aufprall wurden vier Tiere sofort getötet, ein weiteres musste aufgrund schwerster Verletzungen von der Polizei von seinen Leiden erlöst werden. Am Transporter entstand massiver Frontschaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro, er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der Rest der Herde lief in sämtliche Richtungen davon und konnte erst am Morgen vom verantwortlichen Schäfer wieder eingefangen werden. Zur Fahrbahnreinigung wurde die Freiwillige Feuerwehr Geisenfeld hinzugezogen, die mit 15 Einsatzkräften vor Ort war.

Warum die Schafe aus ihrem Gehege entweichen konnten, ist derzeit noch unklar, eventuell wurden sie jedoch von einem streunenden Hund aufgeschreckt.


0 Kommentare