12.09.2019, 21:06 Uhr

Gefährliche Körperverletzung Auseinandersetzung am Viktualienmarkt in Ingolstadt – die Polizei nimmt drei Verdächtige fest

(Foto: zstockphotos/123RF)(Foto: zstockphotos/123RF)

Mittwochabend, 11. September, musst die Polizei in Ingolstadt mit mehreren Streifenwagen zu einer körperlichen Auseinandersetzung im Bereich Viktualienmarkt/Schutterstraße ausrücken.

INGOLSTADT Nach ersten Mitteilungen kam es gegen 20 Uhr zwischen einer größeren Gruppe zu einer körperlichen Auseinandersetzung, die ihren Ausgang am Viktualienmarkt fand und sich über die Schutterstraße bis hin zum Skulpturenpark zog. Die Polizei rückte mit 13 Streifenwagen zu der Schlägerei aus. Am Einsatzort angekommen, konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Nach ersten Ermittlungen kam es nach zuvor gemeinsamen Alkoholkonsum im Rahmen einer zunächst verbalen Meinungsverschiedenheit zwischen drei 24, 28 und 41 Jahre alten Männern zu einer leichten Schlägerei mit Tritten und Schlägen, bei der aber keiner der Beteiligten schwerer verletzt wurde. Außerdem soll einer der Täter versucht haben, den 41-Jährigen mit einer Glasflasche zu schlagen. Der Schlag konnte aber durch den 41-Jährigen abgewehrt werden. Die Auseinandersetzung konnte zum Teil durch die Videoüberwachung des Viktualienmarktes festgehalten werden. Zum genauen Tathergang müssen nun die drei Männer und mehrere Zeugen vernommen werden. Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermittelt. Die drei Männer wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen vor Ort wieder entlassen.


0 Kommentare