28.08.2019, 13:45 Uhr

Crash in München Unfallfahrzeug lag auf der Fahrerseite – Feuerwehr musste 57-Jährige befreien

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Nach einem Verkehrsunfall am Dienstag, 27. August, 22.04 Uhr, in der Aidenbachstraße in München musste die Feuerwehr eine 57-jährige Fahrerin aus ihrem BMW befreien.

MÜNCHEN Die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort in der Aidenbachstraße fanden das Unfallfahrzeug auf der Fahrerseite liegend vor. Sofort stellten die Rettungskräfte Kontakt zu der Fahrerin her. Dabei zeigte sich, dass die 57-Jährige aus eigener Kraft das Fahrzeug nicht verlassen konnte. Der ebenfalls alarmierte Notarzt stellte die Dringlichkeit einer schnellen Behandlung fest. In enger Absprache zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr kippten sie das Fahrzeug daher leicht an, um die verunfallte Frau über das Fenster der Fahrertür zu retten. Nach einer kurzen Untersuchung und Behandlung transportierten die Mitarbeiter des Rettungsdienstes in Begleitung des Notarztes die Frau in eine Münchner Klinik. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten in Absprache mit der Polizei das Fahrzeug wieder auf und gaben die Straße für den Verkehr frei. Zum Unfallhergang und dem entstandenen Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen kann keine Aussage getroffen werden.


0 Kommentare