27.08.2019, 18:25 Uhr

Weiter Zeugen gesucht Spaziergängerin durch Stahlrundkugel verletzt – Projektil stammt wohl aus einer Luftdruckwaffe

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Wie berichtet, war am Samstagabend, 24. August, gegen 20.20 Uhr, eine 17-Jährige in Großmehring in der Nibelungenstraße von einer Kugel getroffen und verletzt worden.

GROßMEHRING Die ermittelnde Polizeiinspektion Ingolstadt hat inzwischen das Geschoss näher untersuchen lassen. Dabei stellte sich heraus, dass es sich bei dem Projektil um eine Stahlrundkugel handelt, die für Luftdruckwaffen genutzt wird. Beamte der Polizeiinspektion haben, nach der am Tattag erfolgten Absuche des Tatortbereiches, mittlerweile auch Anwohner befragt.

Aufgrund der Umstände gehen die Ermittler davon aus, dass die Schussabgabe aus dem Bereich des zwischen Köschinger Bach und Mailinger Bach gelegenen Waldstücks erfolgte. Inwieweit es sich um einen gezielten Schuss aus einem Luftgewehr/-pistole oder um eine möglicherweise versehentliche Schussabgabe handelt, steht aufgrund des derzeitigen Ermittlungsstandes noch nicht fest.

Zeugenaufruf

Für die weiteren Ermittlungen sind Wahrnehmungen im Bereich des Waldstücks zwischen Köschinger und Mailinger Bach relevant. Zeugen, die in oder im Umfeld dieses Waldbereiches Beobachtungen gemacht haben, die in Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnten, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Hierbei können auch Wahrnehmungen von Bedeutung sein, die zeitlich vor dem eigentlichen Vorfall liegen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0841/ 93430 entgegengenommen.


0 Kommentare