21.08.2019, 13:10 Uhr

Keine Verletzten 150.000 Euro Schaden bei Brand einer Wäscherei in München

(Foto: Berufsfeuerwehr München/Saurer)(Foto: Berufsfeuerwehr München/Saurer)

Am Dienstagabend, 20. August, 20.19 Uhr, erreichten mehrere Notrufe zu einem Brand in einer Wäscherei in der Schleißheimer Straße in München die Integrierte Leitstelle. In dem Wohn- und Geschäftshaus sind neben der Wäscherei laut Polizei noch 66 Bewohner gemeldet.

MÜNCHEN Die kurze Zeit später eingetroffenen Einsatzkräfte begannen umgehend mit der Brandbekämpfung. Durch geöffnete Fenster konnte der über die Hausfassade aufsteigende Brandrauch bereits in darüberliegende Wohnungen eindringen. Deshalb musste die Feuerwehr fünf Wohnungen gewaltsam öffnen und durchsuchen. Nach etwa 20 Minuten war das Feuer gelöscht und das Objekt wurde mit Hochleistungslüftern vom Brandrauch befreit. Um den Zutritt durch Unbefugte zu verhindern, verschloss die Feuerwehr im Anschluss die zerstörten Schaufenster der Wäscherei. Die von der Feuerwehr angeforderten Elektriker der Stadtwerke trennten auf Grund der schweren Beschädigung die Stromversorgung für das gesamte Gebäude. Somit war das gesamte Gebäude bis Mittwochmorgen ohne Strom.

Nach ersten Einschätzungen beläuft sich der Sachschaden auf etwa 150.000 Euro. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.


0 Kommentare