19.08.2019, 16:18 Uhr

Ins Schleudern geraten Zu schnell bei Nässe unterwegs – Porsche prallt gegen die Leitplanke

(Foto: ce)(Foto: ce)

Mit circa 150 km/h befuhr ein 37-Jähriger aus Erlangen den linken Fahrstreifen der Autobahn A9 in Fahrtrichtung Nürnberg, als er circa 2,5 Kilometer vor der Anschlussstelle Denkendorf mit seinem Porsche Boxster bei Starkregen und entsprechend nasser Fahrbahn ins Schleudern geriet.

DENKENDORF Er kam nach rechts, prallte zwei Mal gegen die Leitplanke und kam dann auf der Fahrbahn zum Stehen. Der 37-Jährige erlitt leichte Verletzungen; auf eine sofortige ärztliche Behandlung verzichtete er. Es entstand ein Sachschaden von über 20.000 Euro. Der Porsche war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.


0 Kommentare