10.08.2019, 12:33 Uhr

Gefährdung des Straßenverkehrs Betrunkener landet mit seinem Auto in einem Hopfengarten

(Foto: svedoliver/123rf.com)(Foto: svedoliver/123rf.com)

Ein 47-jähriger Fahrzeuglenker befuhr am Samstag, 10. August 3.30 Uhr, die Bundesstraße B300 von Geisenfeld kommend in Richtung Münchsmünster. Kurz nach dem Ortsteil Engelbrechtsmünster kam der Fahrzeugführer in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und wurde in den angrenzenden Hopfengarten geschleudert.

GEISENFELD Dabei wurde auch ein Pfeiler aus Holz im Hopfengarten abgebrochen. Der Pkw des Fahrzeugführers wurde im Bereich der Fahrzeugfront massiv beschädigt und musste aufwendig geborgen werden. Der Grund für den Fahrfehler konnte von den hinzugerufenen Beamten schnell festgestellt werden, nachdem ein am Unfallort durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von über 1,1 Promille zum Ergebnis hatte. Der Fahrzeugführer, der aus dem nördlichen Landkreis stammt, wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt und nach der Durchführung einer Blutentnahme zur weiteren Versorgung in ein angrenzendes Krankenhaus verbracht. Der Führerschein des Fahrzeugführers wurde von den Beamten sogleich einbehalten. Nun muss sich der 47-Jährige strafrechtlich wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.


0 Kommentare