09.08.2019, 18:21 Uhr

Crash bei Langquaid Zwei Verletzte und 80.000 Schaden bei Unfall auf der A93


Am Donnerstag, 8. August, um 15 Uhr, fuhr ein 52-Jähriger aus Großmehring mit seinem Suzuki auf der rechten Fahrspur der Autobahn A93 in Richtung Regensburg. Er wechselte circa zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Saalhaupt auf die linke Spur, um einen vorausfahrenden Sattelzug zu überholen, übersah dabei aber einen bereits links fahrenden BMW.

LANGQUAID Durch die Kollision mit dem BMW wurde der Suzuki zuerst in die Mittelleitplanke und dann gegen den Sattelzug geschleudert. Dabei wurde der Tank der Sattelzugmaschine aufgerissen. Der Unfallverursacher und die Fahrerin des BMW wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus nach Regensburg verbracht. Der Gesamtschaden an den drei Fahrzeugen und der Leitplanke wird auf circa 80.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehren aus Abensberg, Hausen, Langquaid und Siegenburg waren vor Ort im Einsatz. Kräfte der Autobahnmeisterei reinigten die Fahrbahn und mussten mit Diesel getränktes Erdreich abtragen.

Hier geht‘s zur Meldung der Feuerwehr Langquaid:

Zwei Verletzte auf der A93 – mehrere hundert Liter Diesel verteilten sich auf der Fahrbahn


0 Kommentare