02.08.2019, 13:47 Uhr

Bis zum Stillstand abgebremst Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall in Ingolstadt

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Donnerstag, 1. August, kam es gegen 7.20 Uhr auf der Friedrichshofener Straße in Ingolstadt zu einem Auffahrunfall.

INGOLSTADT Im morgendlichen Berufsverkehr musste ein 31-jähriger Augsburger von der Gabel kommend seinen Seat Leon wegen eines Rückstaus vor dem Kreisel Höhe Ochsenmühlstraße bis zum Stillstand abbremsen. Eine nachfolgende 47-Jährige aus Ehekirchen hielt mit ihrem Fiat 500 ebenfalls am Stauende hinter dem Seat an. Ein ihr nachfolgender 30-jähriger Neuburger konnte seinen Audi A6 nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Fiat auf. Durch den Anstoß wurde der Fiat auf den vor ihm wartenden Seat geschoben und hierdurch beide Fahrzeugführer leicht verletzt.

Der Mann aus Neuburg blieb bei dem Unfall unverletzt, an seinem Audi entstand Frontschaden in Höhe von 6.000 Euro, er musste abgeschleppt werden. Ebenso der Fiat, dessen Front- und Heckschaden auf 4.000 Euro geschätzt wird. Der Heckschaden des Seat wird auf 2.000 Euro beziffert, er blieb fahrbereit.


0 Kommentare