28.07.2019, 16:18 Uhr

Zeugen gesucht Aussprache in Langquaid endet in einer Körperverletzung

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Zwei 19-jährige junge Männer wollten sich wegen eines Streits aussprechen, doch einer kam mit mehreren Freunden und sie schlugen auf den Kontrahenten ein.

LANGQUAID Am späten Freitagabend, 26. Juli, verabredeten sich zwei 19-Jährige am Netto-Parkplatz in Langquaid zu einer Aussprache. Hintergrund ist eine längere Streitigkeit zwischen den Beiden. Einer der Heranwachsenden kam jedoch mit mehreren Freunden zu dem Treffen. Diese schlugen gemeinschaftlich auf den anderen ein. Auch traten sie gegen den Pkw des jungen Mannes und beschädigten diesen. Dabei entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. Als ein Passant hinzukam, liefen die Schläger davon. Zwei der Täter konnten bislang ermittelt werden. Der Geschädigte musste mit dem Rettungsdienst ins Uniklinikum Regensburg verbracht werden.

Wenig später wurde der Polizei bekannt, dass sich der Vater und der Bruder des Geschädigten eigeninitiativ auf die Suche nach den weiteren bislang unbekannten Tätern machten. Der Bruder führte hierbei eine Schreckschusswaffe in einem Holster offen sichtbar mit. Er war jedoch im Besitz des kleinen Waffenscheins. Im Hinblick auf die vorherige Körperverletzung wurde die Schreckschusswaffe allerdings von den Beamten zur Gefahrenabwehr sichergestellt.

Die Ermittlungen werden von der Polizeiinspektion Kelheim geführt. Zeugen der Körperverletzung, sowie Personen, welche Hinweise auf die weiteren bislang unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09441/ 5042-0 zu melden.


0 Kommentare