28.07.2019, 14:37 Uhr

Betreib gestört Hausfriedensbruch an der Tankstelle – 33-Jähriger ignoriert Hausverbot

(Foto: Wendell Franks)(Foto: Wendell Franks)

Am Samstag, 27. Juli, gegen 23.10 Uhr begab sich ein 33-jähriger Asylbewerber in eine Tankstelle an der Alleestraße und pöbelte dort Kunden an. Die Tankstellenangestellte forderte ihn deshalb mehrmals auf, den Verkaufsraum zu verlassen. Dieser Aufforderung kam der Mann jedoch nicht nach.

KELHEIM Auch die eingesetzte Streife sprach den sichtlich alkoholisierten Herren nun einen Platzverweis aus, dieser blieb jedoch weiterhin völlig uneinsichtig und wurde darüber hinaus zusehends aggressiver. Letzten Endes musste der Mann schließlich gefesselt aus der Tankstelle gebracht werden. Er wurde im Anschluss zur Ausnüchterung bei der PI Kelheim in Gewahrsam genommen.


0 Kommentare