14.07.2019, 11:20 Uhr

Die Polizei ermittelt Betrunkener saß verletzt neben seinem beschädigten Mofa

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Ein Verkehrsteilnehmer teilte am Samstag, 13. Juli, 15 Uhr, einen verletzten Mofa-Fahrer auf der Staatsstraße 2232 bei Wolnzach mit. Dieser saß neben seinem Mofa am Fahrbahnrand.

WOLNZACH Aufgrund seiner Verletzungen, unter anderem eine Platzwunde über dem Auge, seinem unfallbeschädigten Mofa und seiner verschmutzten Kleidung wird davon ausgegangen, dass der Mofa-Fahrer, ein 51-jähriger Mann aus dem Raum Aiglsbach, gestürzt ist. Ob eine Fremdbeteiligung eines anderen Fahrzeuges vorlag, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Bei der Unfallaufnahme konnte beim Fahrer Alkoholgeruch festgestellt werden. Der Mann verweigerte einen Alkoholtest. Er war äußerst uneinsichtig und wollte sich nicht ärztlich behandeln lassen. Da er mehrmals versuchte die Unfallörtlichkeit verlassen, musste er gefesselt werden. Weiterhin wurde er ins Krankenhaus verbracht und eine Blutentnahme durchgeführt.

Die Polizei Geisenfeld sucht in diesem Zusammenhang Zeugen bzw. Ersthelfer, die den Mofa-Fahrer auf der Staatsstraße zwischen Rohrbach und Burgstall gesehen haben.


0 Kommentare