12.07.2019, 12:09 Uhr

Feuer in Holzverarbeitungsbetrieb Defektes Sägeblatt setzt Sägespäne auf einem Förderband in Brand

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Donnerstagnachmittag, 11. Juli, 17 Uhr, kam es zu einem Brand in einem Holzverarbeitungsbetrieb im Interpark in der Einsteinstraße in Kösching. Dort waren Sägespäne auf einem Förderband in Brand geraten.

KÖSCHING/LANDKREIS EICHSTÄTT Als Ursache wird ein defektes Sägeblatt vermutet. Der Brand konnte zunächst durch die Beschäftigten des Betriebes gelöscht werden. Das Förderband wurde zudem unverzüglich abgeschaltet. Bis es zum Stillstand kam, beförderte es jedoch noch Glutnester in ein Silo. Dort kam es zu einem Schwelbrand, durch den gegen 2.30 Uhr ein Rauchmelder anschlug. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Schwelbrand rasch unter Kontrolle bringen. Für die vollständige Löschung des Brandes wurde ein Zeitraum von mehreren Stunden veranschlagt.

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Es wird von einem geringen Sachschaden ausgegangen, der in seiner Höhe noch nicht beziffert wurde.


0 Kommentare