11.07.2019, 23:33 Uhr

14.000 Euro Schaden Stauende auf der A93 zu spät bemerkt – zwei Leichtverletzte

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Mittwoch, 10. Juli, um 17.50 Uhr, bildete sich auf der Autobahn A93 circa 4,5 Kilometer vor der Anschlussstelle Hausen aufgrund eines vorausgegangenen Unfalls ein Rückstau. Ein 51-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die linke Spur und bemerkte das Stauende zu spät.

HAUSEN Er fuhr auf den stehenden Pkw eines 35-Jährigen auf und schob diesen auf die rechte Spur gegen den Pkw eines 58-Jährigen, der dort ebenfalls im Stau stand. Zwei der drei beteiligten Fahrer wurden mit leichten Verletzungen in eine Klinik nach Regensburg verbracht, die Fahrzeuge mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf circa 14.000 Euro geschätzt. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Abensberg und Offenstetten im Einsatz.


0 Kommentare