08.07.2019, 22:15 Uhr

Weitgehend friedlich Polizei zieht positive Bilanz zum Festival in Oberempfenbach

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Das Festival Holledau in Oberempfenbach verlief aus Sicht der Polizei auch heuer wieder friedlich, es kam nur zu wenigen Störungen durch Körperverletzungsdelikte auf und um den Campingplatz.

OBEREMPFENBACH Am Sonntag, 7. Juli, gegen 1.40 Uhr, kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 23-jähriger Mainburger einen Holzkohlegrill warf und dabei einen 17-Jährigen im Nacken verletzte. Anschließend schlug der gleiche Täter einen 22-jährigen Festivalbesucher ins Gesicht. Der amtsbekannte Täter stand offensichtlich unter Drogen- und Alkoholeinfluss, er wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.

Ein 23-Jähriger aus Buch am Erlbach hatte sich an zwei Tagen Zugang zum Festival erschlichen und war den Aufsichten jeweils wegen seiner Aggressivität und Alkoholisierung aufgefallen, gegen ihn wird wegen Hausfriedensbruchs und Erschleichens von Leistungen ermittelt.

Im Umfeld des Festivals wurden bei Verkehrskontrollen mehrere Fahrten unter Alkoholeinfluss und Fahrer ohne Fahrerlaubnis festgestellt.

Die PI Mainburg bedankt sich bei den Organisatoren des Festivals für die gute Zusammenarbeit.


0 Kommentare