05.07.2019, 21:51 Uhr

15-Jährigen „kontrolliert“ Pistole, Pfefferspray und Handschellen – zwei Männer geben sich als Polizisten aus

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

In den Morgenstunden am Donnerstag, 4. Juli, wurde ein 15-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt von zwei Männern im Alter von 30 bis 40 Jahren mit seinem Fahrrad aufgehalten. Sie gaben sich als Beamte der Kriminalpolizei Nürnberg aus.

ALTMANNSTEIN/LANDKREIS EICHSTÄTT Als Vorwurf machten sie ihm das Benutzen seines Handys. Als er dies entkräftete, durchsuchten die angeblichen Polizeibeamten dessen Rucksack nach spitzen Gegenständen und aufgrund eines möglichen Terrorhintergrundes. Die beiden Männer trugen jeweils eine Pistole, ein Pfefferspray und Handschellen. Ob diese Gegenstände echt waren, kann momentan nicht gesagt werden. Unterwegs waren die Herren mit einer schwarzen BMW Limousine mit dem vermutlichen Kennzeichen „N-BR 9134“. Bei den Ziffern ist sich der 15-Jährige jedoch nicht ganz sicher.

Die Polizei Beilngries ermittelt nun aufgrund einer Amtsanmaßung. Falls Zeugen Hinweise zu den beiden unbekannten Männern bzw. zum Fahrzeug haben, rufen sie bitte umgehend bei der Polizeiinspektion Beilngries unter der Nummer 08461/ 64030 an.


0 Kommentare