03.07.2019, 16:12 Uhr

50.000 Euro Schaden Die Kripo ermittelt zum Brand in einer Gaststätte in Ingolstadt

(Foto: Kzenon/123rf.com)(Foto: Kzenon/123rf.com)

Dienstagfrüh, 2. Juli, kam es zu einem Brand in einer Ingolstädter Sportgaststätte. Der Sachschaden dürfte im mittleren fünfstelligen Bereich liegen, Personen wurden keine verletzt.

INGOLSTADT Gegen 6.19 Uhr bemerkten Anwohner das Feuer im Inneren der geschlossenen Gaststätte in der Geisenfelder Straße. Zahlreichen Feuerwehrkräften aus Ingolstadt gelang es bereits nach kurzer Zeit, den Brand abzulöschen, dennoch wurde der Gastraum stark in Mitleidenschaft gezogen. Schätzungen zufolge dürfte der Sachschaden bei etwa 50.000 Euro liegen.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt übernommen. Erste Untersuchungen deuten auf einen technischen Defekt an einem Lichtschlauch hin.


0 Kommentare