01.07.2019, 14:38 Uhr

Übergreifen der Flammen verhindert Brand beim Caritas-Altenheim in Mainburg verläuft glimpflich

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntagvormittag, 30. Juni, brannte es in einem Nebengebäude des Caritas-Alten- und Pflegeheims St. Michael in Mainburg.

MAINBURG Der Brandherd war nach derzeitigem Kenntnisstand ein Müllcontainer, der in dem Gebäude untergebracht ist. Einsatzkräfte der Feuerwehr Mainburg konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf das Hauptgebäude verhindern. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden im Hauptgebäude vorsorglich die Zimmer zweier Bewohner evakuiert. Diese konnten bereits am Nachmittag wieder in ihre Räumlichkeiten zurückkehren. Durch den Brand wurden Gerätschaften und Teile des Garagendachs beschädigt.

Das Caritas Alten- und Pflegeheim St. Michael besteht seit 1962. Anfang der 1990er-Jahre entstand ein Neubau mit 51 Einzelzimmern. Im Anschluss wurde der Altbau saniert und im Oktober 1996 wurde das nun fast neue Haus mit einer modern gestalteten Hauskapelle eingeweiht und vollständig in Betrieb genommen. Die Einrichtung bietet Platz für 97 Bewohner.

Hier geht‘s zur Meldung der Polizei:

Feuer im Bereich von Mülltonnen setzt Carport in Brand – Altenheim wurde teilweise evakuiert


0 Kommentare