21.06.2019, 19:32 Uhr

Personenkontrolle führt zu Drogenfund 21-Jähriger leistet Widerstand und verletzt Polizeibeamten

(Foto: 123rf)(Foto: 123rf)

Am Donnerstagmittag, 20. Juni, gegen 11.30 Uhr, wurden in Haunwöhr zwei 21- und 22-jährige Deutsche einer Personenkontrolle unterzogen, nachdem eine Ruhestörung gemeldet worden war.

INGOLSTADT Während der Personenkontrolle lief der 21-Jährige urplötzlich vor den Polizeibeamten davon. Er konnte eingeholt und festgehalten werden. Der 21-Jährige wehrte sich mit allen Kräften gegen diese Festhaltung. Hierbei verletzte sich sowohl der 21-Jährige als auch einer der Polizeibeamten leicht.

Bei der anschließenden Durchsuchung des 21-Jährigen wurde eine geringe Menge Marihuana in seine Hose aufgefunden und sichergestellt. Bei der Durchsuchung des 22-Jährigen, der sich friedlich verhielt, wurden in dessen Hose zwei Joints und in dessen Rucksack eine kleine Menge an Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde bei dem 21-Jährigen noch eine Blutentnahme durchgeführt. Darüber hinaus wurde auch die Wohnungsdurchsuchung des 22-Jährigen angeordnet und durchgeführt.

Die beiden Männer erwartet nun je eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz. Der Jüngere von Beiden muss sich zudem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.


0 Kommentare