17.06.2019, 16:38 Uhr

Unfall bei Münchsmünster Über 100.000 Euro Schaden bei Lkw-Unfall auf der B16

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

Am Montag, 17. Juni, hatte die Polizeiinspektion Geisenfeld im Landkreis Paffenhofen an der Ilm einen Unfall auf der Bundesstraße B16 bei Münchsmünster gemeldet.

MÜNCHSMÜNSTER Ein Lkw war von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt, der für Bitumentransporte ausgelegter Auflieger war leer. Es traten zu keinem Zeitpunkt Gefahrstoffe aus dem Transporttank aus. Lediglich der Betriebstank für das Add Blue wurde beschädigt und es trat eine geringe Menge dieser Flüssigkeit aus.

Warum der 44-jährige Fahrer aus Leipzig nach rechts von der Fahrbahn abkam, gegen eine Brückenböschung fuhr und hierauf auf die linke Seite kippte, ist noch nicht klar. Er selbst und sein 36-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Der Schaden an dem Lkw liegt bei etwa 100.000 Euro und an der gemauerten Böschung bei circa 10.000 Euro.

Die Fahrbahn ist jetzt wieder frei und die Sperrung aufgehoben.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Gefahrgutunfall auf der B16 bei Münchsmünster


0 Kommentare