17.06.2019, 16:35 Uhr

Schuh im Gaspedal verfangen 88-Jähriger zieht Spur der Verwüstung durch den Garten eines Mehrfamilienhauses

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein 88-Jähriger aus dem östlichen Landkreis fuhr am Sonntag, 16. Juni, 18.15 Uhr, aus zunächst unbekannten Gründen durch den Carport eines Mehrfamilienhauses in Wolnzach und beschädigte dabei zwei abgestellte Fahrzeuge. Dann fuhr er noch über einen Gartentisch, Gartenstühle, einen Wäscheständer und ein Trampolin, bis er an der Hausmauer zum Stehen kam.

WOLNZACH Nachdem er den Rückwärtsgang eingelegt hatte, stieß beim Rückwärtsfahren gegen die Dachrinne des Carports und einen anderen Pkw. Hierauf fuhr er wieder vorwärts über eine circa zwei Meter hohe Böschung und über eine Hecke. Auf dem Parkplatz dahinter touchierte er den vierten geparkten Pkw. Nachdem er weiter über eine schräge Böschung fuhr, landete er zuletzt in einem Bauzaun.

Er schaffte es fast, ein ganzes Haus zu umrunden, und erzeugte circa 20.000 Euro Schaden. Sowohl der Fahrer, als auch seine 83-jährige Frau auf dem Beifahrersitz wurden leicht verletzt und kamen beide in das Krankenhaus nach Pfaffenhofen. Dort gab er dann auch an, dass sich sein Schuh im Gaspedal verfangen hätte. Das Auto des Verursachers ist mit circa 3.000 Euro wirtschaftlicher Totalschaden und musste abgeschleppt werden.


0 Kommentare