16.06.2019, 21:02 Uhr

B13 gesperrt Zwei Tote bei Unfall im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntag, 16. Juni, kurz nach 18 Uhr, kam es auf der Bundesstraße B13 auf Höhe des Gewerbegebietes Brautlach, Gemeinde Karlskron im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, zu einem schweren Verkehrsunfall, an dem zwei Pkw und ein Motorrad beteiligt waren. Zwei Menschen starben noch an der Unfallstelle.

KARLSKRON/LANDKREIS NEUBURG-SCHROBENHAUSEN Die für die Unfallaufnahme zuständige Verkehrspolizeiinspektion ist derzeit vor Ort mit der Unfallaufnahme befasst. Sie wird unterstützt von zwei Gutachtern, die in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Ingolstadt hinzugezogen wurden.

Auf die Gegenfahrbahn geraten

Nach bisherigen polizeilichen Feststellungen fuhr zur Unfallzeit eine 60-jährige Lenkerin eines Mercedes-Geländefahrzeuges auf der B13 in südlicher Richtung. Aus ungeklärter Ursache kam sie auf Höhe Brautlach auf die Gegenfahrbahn. Ein 36-jähriger Fahrer eines Audi A 3 reagierte mit einer Notbremsung, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dies erkannte der nachfolgende 52-jährige Motorradfahrer zu spät und fuhr auf das Heck des Audis auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde er auf die Fahrbahn geschleudert. Er verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Die 60-jährige Mercedes-Lenkerin kam weiter nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Auch sie verstarb letztlich an der Unfallstelle. Alle lebensrettenden Maßnahmen der anwesenden Notärzte hatten keinen Erfolg.

Der Fahrer des Audi blieb unverletzt, ebenso seine 46-jährige Beifahrerin. Zwei auf der Rücksitzbank sitzende Mitfahrer im Alter von 33 und 58 Jahren wurden leicht verletzt. Sie wurden vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert.

Die B13 ist derzeit (21 Uhr9 noch total gesperrt. Unterstützungskräfte der Polizeiinspektion Ingolstadt gewährleisten eine örtliche Umleitung. Die Unfallaufnahme und die Verkehrssperren wird von örtlichen Feuerwehren unterstützt. Zum Einsatz kam auch ein Rettungshubschrauber und ein Polizeihubschrauber.


0 Kommentare