12.06.2019, 16:21 Uhr

Vorfall in Ingolstadt Durch dichtes Auffahren bedrängt – zwischen Autofahrer und Motorradfahrer wurde es handgreiflich

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Nachdem er ihn über eine längere Strecke durch dichtes Auffahren bedrängt hatte, nötigte ein Pkw-Fahrer am Dienstagabend, 11. Juni, 18.30 Uhr, einen Motorradfahrer auf der Theodor-Heuss-Straße in Ingolstadt zum Anhalten.

INGOLSTADT Der 46-jährige Ingolstädter hatte den Biker an den rechten Fahrbahnrand gedrängt und so zum Anhalten gezwungen. Der Pkw-Fahrer hielt seinerseits an, worauf es zu einer handfesten Auseinandersetzung kam, in deren Verlauf der 37-jährige Motorradfahrer aus dem Landkreis Neumarkt auf sein Gegenüber einschlug. Über etwaige Verletzungen beim Autofahrer liegen keine Erkenntnisse vor, ebenso wie über den Anlass der Auseinandersetzung. Letztendlich wurde die Polizei hinzugezogen, die bei dem 46-Jährigen Alkoholkonsum vermutete. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 0,6 Promille.

Gegen die beiden Männer wurde Anzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr bzw. Körperverletzung erstattet. Gegen den Pkw-Fahrer wurde zudem ein Bußgeldverfahren eingeleitet.


0 Kommentare