10.06.2019, 11:12 Uhr

Die Polizei ermittelt 100 Quadratmeter großer Ölfilm auf dem Main-Donau-Kanal – Verursacher noch unklar

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Am späten Sonntagnachmittag, 9. Juni, wurde mitgeteilt, dass an der Staustufe Kelheim unterhalb der Schleuse Gronsdorf ein Ölfilm auf dem Main-Donau-Kanal zu sehen sei.

KELHEIM Bei der Überprüfung durch eine Streife der Polizei Kelheim, konnte tatsächlich ein circa 100 Quadratmeter großer dünner Film auf der Wasseroberfläche festgestellt werden. Die zeitgleich verständigte Feuerwehr war mit zwei Booten im Einsatz und konnte den Ölfilm abbinden, sodass keine weitere Umweltgefahr mehr zu befürchten ist. Eine Vertreterin des Landratsamtes wurde ebenfalls hinzugezogen. Der Verursacher des Ölfilms konnte nicht ermittelt werden.


0 Kommentare