10.06.2019, 10:49 Uhr

Verkehrskontrolle Fahrverbot und Bußgeld – 44-Jähriger sitzt mit 0,6 Promille hinter dem Steuer

(Foto: lev dolgachov/123rf.com)(Foto: lev dolgachov/123rf.com)

In den frühen Morgenstunden des Sonntags, 9. Juni, wurde ein 44-jähriger Verkehrsteilnehmer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass dieser mit 0,6 Promille alkoholisiert war.

DENKENDORF Nachdem damit die Grenze, wenn auch nur leicht, überschritten war, wurde die Weiterfahrt unterbunden. Weiterhin wurde eine Bußgeldanzeige gegen den Fahrer erstellt. Ihn erwartet nun ein Bußgeld von 500 Euro und einen Monat Fahrverbot. In solchen Fällen ist ein Taxi immer eine günstigere und bessere Alternative.


0 Kommentare