09.06.2019, 09:42 Uhr

Gerangel in Geisenfeld Kopfplatzwunde, blutige Lippe und Abschürfungen an den Knien

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Bei einer Streifenfahrt am Sonntag, 9. Juni, 3.05 Uhr, wurde in der Maximilianstraße in Geisenfeld ein Gerangel zwischen mehreren Personen festgestellt.

GEISENFELD Als die Polizeibeamten anhielten, gaben zwei der vier festgestellten Personen an, geschlagen worden zu sein. Nach dem bisherigen Ermittlungstand gab es in einer nahegelegenen Spielhalle zunächst einen verbalen Streit zwischen den zwei verletzten Personen. Im Anschluss kam es dann zu mindestens einer Körperverletzung. Hierbei soll ein 22-jähriger Afghane den 24-jährigen Mann aus Eritrea geschlagen haben. Dieser erlitt eine Kopfplatzwunde, eine blutige Lippe und Abschürfungen an den Knien. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus verbracht. Gegen den Täter laufen die Ermittlungen wegen Körperverletzung.


0 Kommentare