07.06.2019, 09:03 Uhr

Unfall bei Oberdolling Motorradfahrerin kann nicht mehr rechtzeitig bremsen – 29-Jährige stürzt schwer

(Foto: ADAC)(Foto: ADAC)

Mehrere Pkw-Lenker sowie eine 29-jährige Motorradfahrerin waren am Donnerstag, 6. Juni, gegen 17:50 Uhr von Oberdolling kommend auf der Staatsstraße 2231 in einer Kolonne Richtung Altmannstein unterwegs. Als der Fahrer des vordersten Autos nach links Richtung Steinsdorf abbiegen wollte, musste der hinter ihm fahrende Pkw-Lenker deswegen stark abbremsen. Um einen Auffahren auf den Vordermann zu vermeiden, konnte er aber nach rechts in die dortige Parkbucht ausweichen.

OBERDOLLING/LANDKREIS EICHSTÄTT Von diesem Manöver offensichtlich überrascht, musste auch der dritte Pkw stark abbremsen. Die Motorradfahrerin konnte dieser Kettenreaktion allerdings nicht mehr folgen. Sie schaffte es nicht mehr, das Motorrad rechtzeitig zum Stehen zu bringen. Als sie dies merkte, versuchte sie noch, links am vor ihr Fahrenden vorbei zu kommen, streifte dabei aber die linke Seite des Pkw. Sie konnte einen Sturz nicht mehr verhindern und schleuderte links in den Straßengraben, wo sie unter dem Motorrad zum Liegen kam. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste sie mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Ingolstadt gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 2.500 Euro. Während der Unfallaufnahme übernahmen die Feuerwehren Sandersdorf und Mendorf die Verkehrsregelung auf der einseitig gesperrten Straße.


0 Kommentare