05.06.2019, 15:05 Uhr

Schadenshöhe noch unbekannt Brennende Matratze löst Feuerwehreinsatz aus – zwei Verletzte

(Foto: Luftklick/123rf.com)(Foto: Luftklick/123rf.com)

In der Nacht zum Mittwoch, 5. Juni, hat eine brennende Matratze in einem Ein-Zimmer-Appartement in der Riesstraße in München für ein Großaufgebot der Feuerwehr gesorgt.

MÜNCHEN Mit dem Alarmstichwort „Brand im Gebäude – Hochhaus“ wurden um kurz vor 3 Uhr morgens Feuerwehr und Rettungsdienst zur gemeldeten Adresse am Olympia-Einkaufszentrum alarmiert. Schnell waren die Einsatzkräfte an der Brandwohnung im zweiten Obergeschoss angelangt. Vor Ort stellten sie fest, dass die Ursache der Rauchentwicklung eine brennende Matratze war. Diese wurde von den Feuerwehrkräften über den Balkon aus der Wohnung befördert und dann im Freien gelöscht. Zwei Frauen wurden aufgrund einer Rauchgasintoxikation in Münchner Kliniken transportiert.

Die angrenzenden Wohnungen sowie das komplette Stockwerk über der Brandwohnung wurden von der Feuerwehr kontrolliert. Die genaue Höhe des Sachschadens kann seitens der Feuerwehr nicht beziffert werden.


0 Kommentare