03.06.2019, 14:41 Uhr

Aus dem Verkehr gezogen Nach Alkoholtest – Trunkenheitsfahrt eines Mannes ohne Führerschein beendet

(Foto: lev dolgachov/123rf.com)(Foto: lev dolgachov/123rf.com)

Sonntagnacht, 2. Juni, um 23.50 Uhr wurde ein alkoholisierter Pkw-Fahrer in der Manchinger Straße in Ingolstadt aus dem Verkehr gezogen. Ein Test bei dem 36-Jährigen ergab 0,5 Promille, womit dieser exakt den Schwellenwert erreichte, ab dem ein Bußgeldverfahren eingeleitet wird.

INGOLSTADT Der Fahrer aus dem Raum Wasserburg konnte zudem keinen Führerschein vorzeigen. Er gab den Polizeibeamten gegenüber falsche Personalien an, um seine wahre Identität zu verschleiern. Der Grund hierfür lag in der Tatsache, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt. Diese war ihm bereits vor mehreren Jahren entzogen worden. Dem Fahrer werden nun Ordnungswidrigkeiten wegen Trunkenheit im Verkehr und Angabe falscher Personalien sowie ein Vergehen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis angelastet.


0 Kommentare