31.05.2019, 19:50 Uhr

500 Euro Schaden Vandale sucht sich ausgerechnet das Auto eines Polizisten aus

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Da hat sich ein Vandale das falsche Opfer ausgesucht, um seine Aggressionen auszuleben ...

INGOLSTADT Am Mittwoch, 29. Mai, 12.45 Uhr, war ein Polizeibeamter mit seinem privaten Pkw auf der Fahrt zur Polizeiinspektion Ingolstadt. Als der Beamte kurz vor Erreichen der Dienststelle nach einem verkehrsbedingten Halt wieder anfuhr, lief ein 38-Jähriger auf die Straße und trat mit voller Wucht gegen den hinteren Kotflügel von dessen Pkw. Der Polizist wendete daraufhin sein Fahrzeug und verfolgte den flüchtenden Täter. Am Volksfestplatz setzte der Beamte die Verfolgung zu Fuß fort. Obwohl der Beamte unter einer zivilen Jacke seine Uniform trug und sich auch als Polizist zu erkennen gab, setzte der Täter seine Flucht fort. Dem Beamten gelang es schließlich, ihn einzuholen, festzunehmen und zur Dienststelle zu bringen. An seinem Pkw entstand Schaden in Höhe von circa 500 Euro. Der Syrer muss sich nun wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.


0 Kommentare