30.05.2019, 20:48 Uhr

Nächtliche Auseinandersetzung Albaner und Ukrainer geraten aneinander

Foto: FedericoC/123rf.com (Foto: FedericoC/123rf.com)Foto: FedericoC/123rf.com (Foto: FedericoC/123rf.com)

In der Nacht zum Feiertag, 30. Mai, 2.20 Uhr, wurde die Polizei Ingolstadt zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Streithähnen in einer Diskothek in der Jesuitenstraße gerufen.

INGOLSTADT Im Verlauf einer zunächst verbalen Streitigkeit zwischen einem 30-jährigen Albaner und einem 21-jährigen Ukrainer schlug der 30-Jährige seinem Kontrahenten nach dessen Aussage mit der flachen Hand ins Gesicht. Zudem zerbrach er eine Glasflasche und ging mit dieser auf seinen 21-jährigen Kontrahenten zu. Der 30-Jährige konnte jedoch durch mehrere mit anwesende Bekannte zurückgehalten werden. Der 21-Jährige wiederum schlug dem 30-Jährigen nach dessen Angaben mit der Faust in den Bauch, sodass dieser unvermittelt zu Boden ging. Dort wurde er nochmals durch Faustschläge im Gesicht traktiert.

Beide Beteiligte wurden durch die Auseinandersetzung leicht verletzt, zudem wurden jeweils ihre Brillengestelle beschädigt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 21-jährigen Ukrainer verlief negativ, hingegen erreichte der 30-jährige Albaner einen Wert von über 1,2 Promille.

Der genaue Verlauf der körperlichen Auseinandersetzung muss im Nachgang anhand von Vernehmungen eruiert werden, da beide Beteiligte hierzu unterschiedliche Angaben machten. Gegen sie wird jeweils ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet.


0 Kommentare