29.05.2019, 16:17 Uhr

Geldbuße und Fahrverbot Zwei an einem Abend – Polizei zieht betrunkene Fahrzeugführer aus dem Verkehr

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Am Dienstag, 28. Mai, konnten durch die Polizei im Stadtgebiet zwei angetrunkene Fahrer aus dem Verkehr gezogen werden.

INGOLSTADT Im Rahmen der Aufnahme eines Verkehrsunfalles, kurz vor 21 Uhr, in der Manchinger Straße in Ingolstadt, konnte beim 25-jährigen Unfallgegner aus Greding, durch die Polizei Alkoholgeruch festgestellt werden. Bei einem Alkoholtest brachte es der Gredinger auf einen Wert von knapp unter 0,9 Promille. Sein Auto musste er nach der Unfallaufnahme stehen lassen.

Kurz vor 23 Uhr wurde dann ein 37-jähriger Ingolstädter, der die Ettinger Straße mit seinem Motorroller befuhr, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch bei ihm konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Bei einem Test erzielte der Rollerfahrer einen Wert von rund 0,54 Promille. Auch er musste sein Fahrzeug stehen lassen. Die beiden alkoholisierten Fahrzeugführer müssen nun mit einer Geldbuße von mindestens 500 Euro, einem Monat Fahrverbot und Punkten in Flensburg rechnen.


0 Kommentare